Vernissage Tätris_REDUX

von Stephka Klaura

am 24 Oktober um 18:00 Uhr

mit einer Live-Perfomance von dem Kabarettduo RaDeschnig

MaMaMu Atelier und Design Shop öffnet seine Türen für die kollaborierenden Künstler. Zur Eröffnung unserer Ausstellungsreihe freuen wir uns, die Arbeiten einer Künstlerin zu präsentieren, mit der wir bisher am längsten zusammengearbeitet haben: Stephka Klaura von FabricFabrik. Zur Vernissage der Ausstelung TÄTRIS_redux von inklusive Live-Performance vom Kabarettduo RaDeschnig bei MaMaMu Fashion Design Atelier laden wir euch herzlich ein.

TÄTRIS bedsheets_pajamas_expo (23 von 24).JPG

TÄTRIS_redux © by stephka klaura

eine traumnahe Installation

Inspiriert vom schematischen Aufbau des Kultstatus genießenden Retro-Computerspiels TETRIS, werden die logischen Tetris-Reihenfolgen, Bausatzordnungen und Formen zerlegt, entrückt und neu angeordnet. In Bild, Objekt und durch eine räumliche Installation nähert sich Klaura gedanklich, wie formal der Spannung zwischen Ordnungsprinzipien und Chaos.

Zu Gast ist das Kabarettduo RaDeschnig, das die Installation mit einer kleinen Performance aus Liedern und Szenerien aus dem aktuellen Programm "Doppelklick" bespielen wird. Für das Plakatsujet stand TÄTRIS_redux Pate und so werden RaDeschnig und Stephka Klaura gemeinsam feiern, wenn "Doppelklick" in diesem Jahr mit dem Österreichischen Kabarettpreis ausgezeichnet wird, hurra!

 

We Present

at the OFFF festival in collaboration with

Vienna Design Week

October 4&5th 10-20, MQ halle E


Was? Eröffnungsparty mit Live-Musik

von Rina Kaçinari

Wann? 26. September, 19-23 UHR

Wo? Lange Gasse 14, 1080 WIEN

Die Mode-Designerin Magdalena Maria Muszynska ist bekannt für außergewöhnliche Kleidung. Besondere Schnitte, tolle Farben und einzigartige Muster zeichnen ihre Arbeiten aus. Seit kurzem befindet sich der Shop ihrer Labels MaMaMu und theSHIRT modular system mitten im 8. Bezirk. Mit dem wunderschönen, grosszügigen Atelier in der Lange Gasse 14 haben ihre Labels diesen perfekten Platz gefunden. Neben der Präsentation ihrer eigenen Labels, bietet der Shop auch ausgewählte Accessoire anderer Labels und lädt andere KünstlerInnen zu gemeinsamen Events und Sales in thematischen Pop-Up Stores.

rina.jpg

Rina Kaçinari geboren in Pristina (Kosovo) in eine Musikerfamilie, studierte Violoncello an der Muzička Akademija Zagreb und der Kunstuniversität Graz. Sie arbeitete als Orchestermusikerin an der Staatsoper Maribor. Seit 2006 lebt sie als freischaffende Musikerin in Wien. Sie machte sich mit dem Duo Catch Pop String Strong einen Namen, tritt heute Solo, mit Maria Craffonara mit dem Tango Quartett Mala Junta, Vienna World Orchestra und Gustav auf. Als Theatermusikerin spielte sie am Wiener Volkstheater, am Theater in der Josefstadt und am Landestheater Niederösterreich. Ihre Kompositionen, die sie mit der eigenen Stimme begleitet, bewegen sich zwischen Jazz, Tango, Pop, World-Musik und Underground. Sie gibt ihr vielfältiges Können in internationalen Workshops und an den Musikschulen Mostviertel und Brunn am Gebirge an junge CellistInnen weiter.



PRESENTATION OF THE “DIGITAL SAFARI” BY FABRICFABRIK, INCLUDING THE MODULAR JACKET SYSTEM

TAKE FESTIVAL FOR INDEPENDENT FASHIONS AND ARTS IN VIENNA, MAY 2019

IMG_20190515_174503.jpg
IMG_20190516_194421.jpg

theshirt modular system won a Distributed Design Award at Maker Faire Vienna 2019 to present at the Vienna Design Week in 2019

unnamed.gif
bildschirmfoto_2019-02-08_um_11_25_05.600x0.1549621568.jpg

theSHIRT modular system has been nominated for the 2019 INDEX award: design to improve lives in the category: sustainable production

Magdalena7.jpg
Magdalena4.jpg
Magdalena1.jpg


Showcase and PERFORMANCE

COLLABORATION WITH KSPOSITIVE

Tuesday, 2019 April 2, 19-21

Das Chegini, SHOP and Galerie, Wien

PERFORMANCE

COLLABORATION WITH KSPOSITIVE AND NANA MANDL

WEDNESDAY, 2019 MARCH 27, 18-22

GALERIE LISA KANDLHOFFER, WIEN

VERNISSAGE

FRIDAY, DEC 14, 17-21

ZUZKA VACLAVIK: MODULARITY

ZUZKA VACLAVIK PRESENTS A SERIES OF SQUARE, ACRYLIC ON PANEL PAINTINGS THAT ARE MEANT TO FUNCTION MODULARLY: EACH PAINTING IS MADE OF SIMPLE SHAPES AND THE ORIENTATION OF EACH WORK CAN BE ALTERED TO SUIT THE VIEWER.

DESIGN ELEMENTS FOUND IN OUR POPULAR CULTURE AND MATISSE’S CUT PAPER WORKS CONTINUE TO BE SOURCES OF INSPIRATION. THE BRIGHT, GRAPHIC NATURE OF THE COMPOSITIONS RELATES THEM BACK TO THEIR SOURCE MATERIAL IN A KIND OF LOOP: VARIOUS FACETS OF OUR CONTEMPORARY VISUAL WORLD, SUCH AS PATTERN AND DESIGN.

VACLAVIK'S WORK IS IN THE PERMANENT COLLECTION OF THE HIGH MUSEUM OF ART AND HAS BEEN EXHIBITED AT MOCA-GA IN ATLANTA, GEORGIA.

VERNISSAGE 

FRIDAY, 23.11.2018, 17-21 UHR

LAURA ARTEAGA CHARLTON: STYROVISIONS

“FORM DISSOLVES. INSIDE BECOMES OUTSIDE OBJECT BECOMES SPACE. MY ARTISTIC PRACTICE IS INQUIRY INTO THE NATURE OF PERCEPTION. HOW DO WE PARTICIPATE IN THE CONSTRUCTION OF OUR REALITY? CAN ELEMENTS OF OUR PERCEPTUAL FIELD BE REARRANGED TO FACILITATE A NEW EXPERIENCE OF REALITY? I USE FOUND OBJECTS SUCH AS CARDBOARD BOXES,STYROFOAM PACKING BLOCKS, AND PHOTOS OF THE SPACE BETWEEN THINGS AS THE STARTING POINT IN MY WORK. I AM INTERESTED IN NEGATIVE SPACES, DISINTEGRATING DIGITAL IMAGES AND ALL THAT IS FORGOTTEN AND OVERLOOKED. I CHOOSE THESE THINGS BECAUSE THEY HAVE VERY FEW IDEAS AND MENTAL CONSTRUCTS ATTACHED TO THEM. THEY ARE THEREFORE MORE OPEN TO TAKING ON NEW MEANINGS OR FUNCTIONING AS PORTALS TO THE UNREPRESENTED.”